Wie man ein gutes Balkonkraftwerkskataster auswählt: Hier finden Sie die Vor- und Nachteile

Worauf sollte ich bei der Auswahl eines Solarkraftwerks achten?

Achten Sie bei der Auswahl eines Balkonkraftwerk darauf, wie viel Energie es abdecken soll. Um zu veranschaulichen, wie viele Solarmodule benötigt werden und wie viel Platz sie beanspruchen, betrachten Sie das folgende Beispiel: Für ein 1,5-kW-System (6 Paneele mit 250 W) beträgt die Fläche eines Paneels 1,64 m2*6 Paneele = 9,84 m2 (etwa 10 m2) Dachfläche, vorausgesetzt, das Dach ist richtig ausgerichtet. Stellen Sie sicher, dass Sie die Solarmodule in einem gut beleuchteten Bereich, vorzugsweise im Süden, anbringen. Dadurch wird die Effizienz der Stromerzeugung verbessert.

Balkonkraftwerk anmelden: mehr Details

Es ist wichtig, auf den Wechselrichter zu achten. Ein Wechselrichter ist ein Gerät, das Gleichstrom (DC) in Wechselstrom (AC) umwandelt. Ohne ihn kann das Solarkraftwerk nicht funktionieren. Bei der Auswahl eines Wechselrichters sollten Sie auf die Leistung und die Art der Station achten, um sicherzustellen, dass er so effizient wie möglich ist. Die Netzstation besteht aus den folgenden Komponenten:
  • Photovoltaische (PV) Zellen (Fotomodule, Paneele)
  • Wechselrichter für Netzstrom (Solarwechselrichter)
  • Installation der Solarmodule
  • System zum Schutz und zur Automatisierung
Außerdem hat die Netzstation mehrere Vorteile. Es ist ein Grüner Tarif Verkauf von erzeugtem Strom, kann es den Stromverbrauch zu reduzieren. Außerdem ist eine Amortisationszeit von bis zu 5 Jahren möglich. Sie können die Art der Anlage je nach Ihrem Bedarf wählen. Wenn Sie nur im Frühjahr und Sommer Strom benötigen, reicht ein kleines Solarkraftwerk aus (saisonale Option). Benötigen Sie das ganze Jahr über Strom, benötigen Sie ein leistungsstärkeres Kraftwerk.

Balkonkraftwerk anmelden: Ist es eine Frage der Kosten?

Legen Sie fest, welche Ergebnisse Sie mit der Errichtung einer Solaranlage für sich selbst erreichen wollen. Dies wird Ihnen und den Fachleuten helfen, die bestmögliche Entscheidung auf der Grundlage Ihrer finanziellen Möglichkeiten zu treffen. Die Kosten der Anlage werden durch die Qualität des Materials, die Kapazität, die Spezifikationen und den Hersteller bestimmt. Die Fachleute wählen die Anzahl der Paneele und den Anschlussplan aus und berücksichtigen dabei den Installationsort. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da ein korrekt angeschlossenes und installiertes System ohne Unterbrechungen funktioniert. Berücksichtigen Sie auch den Wechsel der Jahreszeiten. Bei kaltem oder bewölktem Wetter verringert sich natürlich die Stromerzeugung, und wenn Sie die Anlage vor allem nachts als autonome Quelle nutzen wollen, benötigen Sie Batterien (Akkus).

Balkonkraftwerk anmelden: Wie wähle ich ein Solarkraftwerk aus?

Dieser Beitrag ist für Sie, wenn Sie den Kauf eines Solarkraftwerks in Erwägung ziehen. Natürlich werden Sie am Anfang viele Fragen haben, was typisch ist. Zuallererst müssen Sie den Unterschied zwischen einer netzgekoppelten und einer autonomen Solaranlage verstehen. Die netzgekoppelte Solaranlage ist dafür gedacht, Strom zu erzeugen und direkt ins Netz einzuspeisen. Sie ermöglicht es Ihnen, Ihren eigenen Stromverbrauch zu senken und den Überschuss zum Ökotarif an das externe Netz zu verkaufen.